Montag, 27. April 2015

burda style Talent Wettbewerb - die Top 20 erreicht

Hallo ihr Lieben, 
momentan komme ich leider sehr wenig zum Nähen und zum Posten, nichts desto Trotz möchte ich euch auf dem Laufenden halten.
Wie ihr ja wisst, habe ich beim Burda style Wettbewerb mitgemacht und habe es tatsächlich - Dank eurer Hilfe - unter die Top 20 geschafft. 

Das war mein Minimalziel, denn Platz 1 bis 20 bekommt auf jeden Fall schon mal einen Preis und, was noch viel wichtiger ist, das war Grundvoraussetzung, um von einer fachkundigen Jury (bestehend aus der Chefredakteurin der Burda style Dagmar Billy, dem Designer Marcel Ostertag und noch zwei Damen vom Fach) bewertet zu werden. Diese Fachjury wählt nämlich die Plätze 1-20 aus.
Die Top 3 werden dann zu einem Live-Nähwettbewerb nach München eingeladen, wo man vor Ort - also vor der Jury - sein Können unter Beweis stellen muss/darf. 
Dort wird dann die Siegerin oder der Sieger (ja, es sind auch Jungs dabei) gekürt.
Der erste Preis ist nämlich ein Platz in der ersten Reihe bei einer Fashion Show auf der Fashion Week in Berlin diesen Sommer und ein Meet & Greet mit Designer inklusive Aftershow-Party.

Yeah, darauf hätte ich wirklich sehr große Lust!!!!

Bis diesen Donnerstag, 30.4. gibt die burdastyle die Gewinner spätestens bekannt.
Ich bin sooooo gespannt, denn bis dato habe ich noch nichts gehört.

Also drückt mir bitte weiterhin die Daumen, ich berichte, wenn ich was weiß.

Alles Liebe, die Coco

Freitag, 27. März 2015

Mein Fashion-Week-Outfit----burda style Talent Wettbewerb 2015

Hallo ihr Lieben, ich brauche bitte eure Hilfe !!!

Jetzt habt ihr schon lange nichts mehr von mir gehört, wobei ich sehr fleißig an der Nähmaschine gewesen bin. 
burda style hat zu einem Wettbewerb aufgerufen und so wie ihr mich kennt, habe ich mich in allerletzter Sekunde dazu entschlossen, mitzumachen.
Also habe ich 1 Tag und 2 Nächte genäht, damit ich den Abgabetermin, den 12.3.2015 einhalten konnte. 
Dann hat Burda style allerdings den Wettbewerb einfach um zwei Wochen verlängert..... hätte ich das mal eher gewusst!!!!!

Der Wettbewerb: 
Man soll sich ein Outfit nähen, dass man zur Fashion Week anziehen würde.
Das habe ich getan und kann mir dabei sehr sehr gut vorstellen, dass ich das in der ERSTEN REIHE auf der Fashion Week anhaben werde :-)
Endlich mal ein Wettbewerb, für den es sich lohnt über seine Grenzen hinaus zu gehen - genau das habe ich nämlich gemacht, als ich alles dafür getan habe um den Termin einzuhalten.
Wenn ich mir was in den Kopf gesetzt habe, dann tue ich mein Möglichstes, um dieses Ziel zu erreichen!



Der erste Preis ist nämlich ein Besuch der Fashion Week in Berlin mit burda style - da hätte ich richtig Bock drauf!!!
Aus den 20  Kreationen mit den meisten Stimmen sucht die burda style Jury die besten drei heraus, die dann zu einem Live-Nähwettbewerb in München gegeneinander antreten werden. 
Ich liebe Challenges :-)))
Das wäre also genau das Richtige für mich.
Ihr könnt mich unterstützen, indem ihr für mich votet.
Klickt auf den Link und stimmt bitte  für mich ab!!! 
Die Coco

Genug geredet, hier kommt mein Beitrag zum burda style Talent 2015. 



























Samstag, 7. Februar 2015

Ein Sakko zum 1. Geburtstag

Ja ich weiß, dass es total verrückt ist, ein Sakko für einen 1-jährigen zu nähen; ABER: ein bisschen verrückt muss man eben sein :-)
Ich wollte meinem Sohn etwas ganz Besonderes zu seinem 1. Geburtstag nähen. Etwas, das man nicht kaufen kann und so bildete ich mir ein, dass der kleine Mann ein Sakko haben muss!
Ich hab mich auf die Suche nach einem Sakko in Größe 80 gemacht - leider vergeblich. Nachdem ich sämtliche Burda's und Ottobre's durch hatte und immer noch kein passendes Stück dabei war - die meisten Jungansakko-Schnitte gehen erst bei Größe 104 los - hab ich über Google gesucht und schließlich einen Schnitt gefunden. Den hab ich mir direkt online bestellt und losgelegt.
Es ist ein alter Burdaschnitt, den es in der aktuellen Kollektion nicht mehr gibt.
Der Schnitt beginnt ab Größe 98! Immer noch zu groß aber wenigstens nicht sooooo groß wie 104.
Ich dachte mir, no risk, no fun und habe den Kaufschnitt rauskopiert und ohne Nahtzugabe verarbeitet. Dachte mir, das könnte schon klappen und habe gehofft, dass das Sakko auch passt und gut aussieht ;-)
Vorher war ich schon mit meiner Mama in einem Stoffgeschäft vor Ort und habe den passenden Stoff gefunden. Ich wollte Valentin ein klassisches blaues Sakko nähen mit Lederpatches.
Den royalblauen Futterstoff hatte ich zu Hause.
Der Schnitt ist wirklich sehr sehr aufwändig; in der Zeit hätte ich mir locker auch einen schönen Blazer nähen können; aber wie schon gesagt, was tut man nicht alles für den eigenen Sohn!!!
In diversen Abendstunden und immer dann wenn Valentin tagsüber geschlafen hat, bin ich in mein Nähstüberl und habe genäht und genäht und genäht.
Die erste Anprobe war sehr spannend und mein Herz hat vor Freude gehüpft, als ich gesehen habe, dass ihm das Sakko supergut steht.
Die Idee, den Oberkragen ebenfalls aus dem Wildlederimitatstoff zu machen, kam spontan.
Und wie es immer bei mir ist, habe ich das Sakko in allerletzter Minute, also zur Mittagszeit an seinem Geburtstag, fertig genäht.
Die Knöpfe waren auch eine spontane Angelegenheit.
In meinem Knopffundus hatte ich mal für wenig Geld ein Knopfsammelsurium gekauft und darin waren diese wunderbaren goldenen Knöpfe, passend auch die kleinen, die ich glatt an die Ärmel genäht habe.
Ich bin sooooo glücklich, dass ihm das Sakko passt, dass es ihm so gut steht und dass er darin so richtig stylisch aussieht mit seinem 1 Jahr!!!!
So cool. Gestern waren wir in der Stadt unterwegs, dazu die camelfarbenen Lammfellstiefel - da geht nicht recht viel mehr in Sachen Styling für den 1-jährigen Spross!!!

So, genug Text, hier die Bilder!!!